+49 211 – 136 990 [email protected]

Die Mayr-Melnhof Gruppe ist der weltweit größte Hersteller von Kartonagen sowie Europas führender Produzent von Faltschachteln. Das Unternehmen wurde vor mehr als 100 Jahren gegründet und hat sich in den letzten drei Jahrzehnten zum europäischen Marktführer in seinen Kernbereichen entwickelt. Die industrielle Produktion der Mayr-Melnhof Karton AG begann 1950 mit der Errichtung der ersten Kartonmaschine im österreichischen Frohleiten. Nach erfolgreichen Jahren der Expansion entschloss sich Mayr-Melnhof 1994 dazu an die Börse zu gehen. Die Gründerfamilie blieb auch nach dem Börsengang im Unternehmen aktiv, sie hält rund 59 Prozent am Grundkapital und stellt mit Georg Mayr-Melnhof und Nikolaus Ankershofen zwei Aufsichtsratsmitglieder.

Zu den Kunden des Unternehmens zählen bekannte und erfolgreiche Markenhersteller wie Nestlé, Kellogg´s oder Henkel, die die Qualität des Traditionsunternehmens schätzen. Die Mayr-Melnhof Karton AG produziert für einen breiten Kundenkreis Verpackungen für Lebensmittel, Süßwaren oder Kosmetika. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf seine zwei Kernkompetenzen; die Herstellung von Karton und Faltschachteln. Ein Geschäftsmodell das nicht gerade aufregend klingt, aber konjunkturresistent ist und auch in Zukunft solide Erträge verspricht.

Das etwas angespannte Wettbewerbsumfeld wird durch die starke Marktmacht deutlich abgemildert. Die hervorragende Wettbewerbsposition gibt dem Unternehmen mehr Spielraum als anderen Konkurrenten, besonders in Europa besitzen die Österreicher den Status eines Markt- und Kostenführers. Auf dieser Basis ist die Mary-Melnhof Gruppe seit langem führend in der Konsolidierung der Branche. Auch in Zukunft soll der langfristig organische Expansionskurs fortgesetzt und die gute Marktposition ausgebaut werden.

Die Bewertung ist für ein krisenresistentes Qualitätsunternehmen attraktiv. Mit einem geschätzten KGV von ca.13,5 für das laufende Geschäftsjahr ist das Unternehmen moderat bewertet, obwohl der Aktienkurs in der Vergangenheit stark zugelegt hat. Mayr-Melnhof ist für eine erfolgreiche Zukunft gut aufgestellt und dürfte auch dank einer Eigenkapitalquote von 63 Prozent jede wirtschaftliche Krise meistern. Die Dividende ist seit 1997 nie ausgefallen und die Aktionäre konnten sich über eine stetig steigende Ausschüttung freuen, was ebenfalls für die Qualität des Unternehmens spricht.

Die Aktien der Mayr-Melnhof AG befinden sich seit 2010 im GS&P Fonds – Family Business, die Anleger konnten sich seither über einen hohen Wertzuwachs freuen.

Rainer Lemm | 11. April 2016

Mayr-Melnhof Karton AG

Rechtliche Hinweise

Diese Darstellung wird nur zu Informationszwecken und ohne vertragliche oder sonstige Verpflichtungen zur Verfügung gestellt. Es handelt sich nicht um eine Finanzanalyse im Sinne des §34b WpHG. Alle Informationen in dieser Darstellung beruhen auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die für zuverlässig erachtet wurden. Die GS&P Gruppe garantiert jedoch nicht für deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit. Alle hier dargestellten Meinungsaussagen geben lediglich eine Einschätzung des Verfassers/ der Verfasser wieder, die nicht notwendiger Weise der Meinung der GS&PGruppe entsprechen muss. Diese können sich in Abhängigkeit von wirtschaftlichen, politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen jederzeit ändern. Der Autor / die Autoren behält / behalten sich deshalb ausdrücklich vor, in der Darstellung geäußerte Meinungen und Aussagen jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Jedwede Haftung und Gewähr aus dieser Darstellung wird vollständig ausgeschlossen.

Diese Darstellung stellt weder ein öffentliches Angebot, noch eine explizite Aufforderung zum Erwerb von Wertpapieren, Fondsanteilen oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Eine Investmententscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere, Fondsanteile oder Finanzinstrumente sollte auf Grundlage einschlägiger Verkaufsdokumente (wie z.B. Prospekte) erfolgen und auf keinen Fall auf Grundlage dieser Darstellung.

Die in dieser Darstellung aufgeführten Inhalte können für bestimmte Investoren ungeeignet oder nicht anwendbar sein. Sie dienen lediglich der eigenverantwortlichen Information und können eine individuelle Beratung nicht ersetzen. Die GS&P-Gruppe kann andere Publikationen veröffentlicht haben, die der in dieser Darstellung vorgestellten Information widersprechen oder zu anderen Schlussfolgerungen gelangen. Diese Publikationen spiegeln dann andere Annahmen, Meinungen und Analysemethoden wider. Dargestellte Wertentwicklungen der Vergangenheit können nicht als Maßstab oder Garantie für eine zukünftige Wertentwicklung herangezogen werden. Eine zukünftige Wertentwicklung wird weder ausdrücklich noch implizit garantiert oder zugesagt.

Der Inhalt dieses Dokuments ist geschützt und darf ohne die vorherige schriftliche Genehmigung und Zustimmung der GS&P-Gruppe weder kopiert, veröffentlicht, übernommen oder für andere Zwecke in welcher Form auch immer verwendet werden.

Copyright 2016, Grossbötzl, Schmitz und Partner